SPEZIALMODUL: Sicherheitsanlagentechniker*in
+ ½ JAHR LEHRZEIT

In einem zusätzlichen halben Jahr kannst Du Deine Ausbildung vertiefen und Dich als Sicherheitsanlagentechniker*in spezialisieren. Du hast Interesse, die Gebäude von heute den Sicherheitsbedürfnissen und Anforderungen von morgen anzupassen? Dann erlangst Du mit diesem Spezialmodul das nötige Wissen dazu.

DEINE WICHTIGSTEN AUFGABEN SIND:

  • Errichten, Programmieren, Parametrieren, Inbetriebnehmen, Prüfen, Instandhalten und Warten von Zutrittskontroll- und Alarmanlagen, Video- und Brandmeldeanlagen sowie Funk- und Hybridsystemen
  • Systematisches Eingrenzen und Beseitigen von Fehlern, Mängeln und Störungen an Zutrittskontroll- und Alarmanlagen, Video- und Brandmeldeanlagen sowie Funk- und Hybridsystemen
  • Aktive Mitarbeit bei der Planung und Kundenberatung betreffend Alarm- und Brandmeldetechnik, Videoüberwachungs- und Zutrittskontrollanlagen
  • Erstellen von Prüfprotokollen und Dokumentationen